hart für die Aktienmärkte

Die weltweiten Aktienmärkte sind für eine andere glanzlos Woche balanciert , um den Faulen Fortgang der Verhandlungen wegen. Es sei denn , ein günstiges Angebot in absehbarer Zeit hängen geblieben ist, sieht es aus wie die Märkte gehen , umihre entmutigend Test von www.brokerbetrug.com Leistung fortzusetzen. Mit nichts vorhanden , um die Märkte zu bewegen, hoffen Händler eifrig für die US Federal Reserve einen Reiz einmal mehr bekannt zu geben.

Bestände

Die US-Arbeitslosenquote Bericht zeigte eine positive Daten mit weniger Arbeitslosenansprüche. Als Folge schlossen die Aktien mit nur einem Hauch von Optimismus der vergangenen Woche. Standard & Poor ’s 500 geschlossen höher bei 0,29% und der Dow Jones bei 0,62% am Freitag. Der S & P Aufstieg ist seit einem Monat am höchsten. Die Fiscal cliff brokerbetrug Verhandlungen durch aus der Woche der Fokuspunkt der Märkte gewesen. Die Situation könnte leicht in dieser Woche ändern, wie die US Federal Reserve alle später an diesem Mittwoch gesetzt wird seinen Bericht über die Zinssätze zu verkünden. Die Märkte haben einen sehr flüchtigen Zustand, wie die US-Verbraucher genommen Vertrauen auf 74,5 von 82,7 im Dezember gesunken. ihre Webseite Die Erwartungen sind hoch, sodass die Fed noch einen weiteren Anreiz zu verkünden, die finanzielle Situation als $ 400 Milliarden-Programm zu erleichtern; Operation Twist würde am Ende Dezember auslaufen.

Die europäischen Aktienmärkte weiterhin inmitten schwachen Konjunkturdaten und der deutsche Leitindex DAX fiel um 0,22% einbrechen, da die Märkte am Freitag geschlossen. Allerdings sagte die Aktienmärkte von Großbritannien eine ganz andere Geschichte als der FTSE 100 höher bei 0,22% bei 5.914 Punkten geschlossen nur schüchtern von 5989 seine 52-Wochen-Rekord.

Unter Berücksichtigung der Volatilität auf dem Übersicht aller Broker Markt präsent, ist es ratsam , für eine Weile zu halten. Die Erholung aus dervergangenen Woche konnte fallen schneller , als es stieg. Alle Indikatoren deuten auf eine Woche , wo die „put ‚Option ist wahrscheinlich die dominieren binäre Optionen Handel Arena.

Forex

Der USD genossen eine positive Woche, da die Unternehmen mehr als 140.000 Mitarbeiter im November gemietet übertraf damit alle Erwartungen ‚Wall-Street-Analysten mit großem Abstand. Die Arbeitslosenquote sank auf 7,7%, die niedrigsten ist seit große Auswahl Dezember 2008 Das kam in als eine massive Überraschung für Investoren so viele waren eine stärkere Wirkung auf den Arbeitsmarkt aus dem Hurrikan Sandy erwartet. Als Ergebnis gewann die Anleger genug Vertrauen in USD zurück zu kommen.

Der USD erzielten Gewinne auf EUR um 0,34%. Euro litt aufgrund eines schwachen Daten von Deutschland am Freitag veröffentlicht. GBP fiel um 0,05% auf USD und USD um 0,11% auf JPY gewonnen. CAD gehalten Fort gegenüber dem USD um 0,28% wegen der starken kanadischen Einzelhandel und Fertigungsdaten. Der US-Dollar-Index war auch um 0,22% auf 80,42 $ nach oben.

Auch wenn die Arbeitslosigkeit Berichte einer sich erholenden Wirtschaft zeigen, die reale Situation sieht nicht so freundlich.Analysten deuten darauf hin, dass die Arbeitslosenquote getaucht, weil rund 500.000 Menschen aus dem Erwerbsleben ausgeschieden, da sie einen Job nicht in der Lage zu bekommen waren. Als Ergebnis ist die Teilnahme an der Arbeit Kraft etwa 63%. Dies schafft eine Situation der Unsicherheit für die kommende Woche.

Händler auf der anderen Seite sind optimistisch, was http://www.brokerbetrug.com/etoro/ USD durch die Macht der Schlagzeilen getragen wird, da die meisten der europäischen Volkswirtschaften in die Rezession gerutscht. Nun liegt der Fokus auf Mittwoch Bernankes Rede nach der Federal Open Market Committee Daten freigegeben wird. Dies kann zu einer quantitativen Lockerung führen 3 – dritte Runde der quantitativen Lockerung und bewirken, dass der USD bärisch zu gehen.

Commodities

Die Gesamtleistung des Rohstoffmarkt letzte Woche mit Höhen und Tiefen der ganzen Woche gespickt gemischt. Der Rohstoffmarkt rutschte der vergangenen Woche, da der USD an Stärke gewonnen. Die Rohölpreise fielen um 0,29% nach unten. Basismetalle zeigten eine gemischte Performance, da sie leicht am Freitag erholt und später ging auch innerhalb negativen Bereich mit Ausnahme von Kupfer zu schließen. Kupfer gehalten Fort mit einem guten Lauf auf den Märkten durch aus der Woche. Edelmetalle auf der anderen Seite legte eine gute Show mit Silber um 0,04% und Gold um 0,21% erheben.

Die Metallpreise haben eine Kundgebung in der jüngsten Vergangenheit erlebt durch Short-Covering. Der Aluminium-Markt hat große Mengen an Überschuss und die Bestände steigen stetig. Kupfer hat auch nicht eine große Nachfrage und die Rallye von kurzer Dauer sein. Analysten vermuten, dass die Aluminium um bearish zu gehen ist bereit, den Überschuss zu korrigieren.

Soweit Öl betrifft, so möchten Sie vielleicht ein Auge auf USD und Bernankes Rede am Mittwoch zu halten, bevor Sie „Anruf“ auf irgendetwas.